Angebote zu "Protect" (109 Treffer)

Kategorien

Shops

Pedag »PROTECT/CARE&CLEAN« Imprägnierspray (Set...
Topseller
18,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Produktdetails Anwendungsgebiete , Schuhe, Besondere Merkmale , Pflegeschaum und Schwamm im 3-tlg. Set, Maße & Gewicht Inhalt , 250 ml, Farbe Farbe , farblos, Artikelbezeichnung Set beinhaltet , Imprägnierspray Pflegeschaum, Hinweise Gefahrenhinweise , H315: Verursacht Hautreizungen. H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. H304: Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. H412: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. H222: Extrem entzündbares Aerosol. H229: Behälter steht unter Druck: kann bei Erwärmung bersten. H302 + H312 + H332: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen., Sicherheitshinweise , P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P210: Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen. P211: Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen. P251: Nicht durchstechen oder verbrennen, auch nicht nach Gebrauch. P261: Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden. P263: Berührung während Schwangerschaft und Stillzeit vermeiden. P271: Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. P312: Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen. P405: Unter Verschluss aufbewahren. P410 + P412: Vor Sonnenbestrahlung schützen und nicht Temperaturen über 50 °C/122 °F aussetzen. P501: Entsorgung gemäß lokalen/ regionalen/ nationalen/ internationalen Vorschriften (siehe Sicherheitsdatenblatt). P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P103: Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen., Signalwort , GEFAHR,

Anbieter: OTTO
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Legalon Protect Madaus Hartkapseln, 100 St - 04...
36,18 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen (durch Lebergifte verursachten) Leberschäden. Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Legalon Protect Madaus nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Legalon Protect Madaus sonst nicht richtig wirken kann. Wieviel von Legalon Protect Madaus und wie oft sollten Sie Legalon Protect Madaus einnehmen? Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3 mal täglich 2 Kapseln Legalon Protect Madaus (Mariendistelfrüchteextrakt entsprechend 324,6 mg Silymarin) ein. Wie und wann sollten Sie Legalon Protect Madaus einnehmen? Die Hartkapseln sind vor dem Essen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit einzunehmen. Wie lange sollten Sie Legalon Protect Madaus anwenden? Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

Anbieter: discount24
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Soventol Protect Intensiv-Schutzspray Zeckenabw...
Highlight
7,96 € *
zzgl. 2,49 € Versand

Produkteigenschaften: Was ist das Besondere an Soventol® PROTECT? Soventol® PROTECT Intensiv-Schutzspray zur Zeckenabwehr hat eine spezielle Wirkformel, die effektiv und langanhaltend vor Zecken schützt. - Hoher Schutz - Schwitzfest - Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt - Auch für Kleinkinder ab 1 Jahr geeignet - Pflanzenbasierter Wirkstoff - Hautfreundlich mit Aloe Vera - Sprüht auch über Kopf Enthält Citronellol. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Wirkstoff: 12,5 g/100 g Gemisch aus cis- und transp- Menthan-3,8-diol Soventol® PROTECT Intensiv-Schutzspray zur Zeckenabwehr verwendet eine spezielle Zusammensetzung mit einem pflanzenbasierten Wirkstoff, der auf die Sensorik der Parasiten abzielt. Diese bildet die Grundlage für die effektive Wirksamkeit von Soventol ® PROTECT. - Bis zu 6 Std. Schutz vor Zecken - Bis zu 4 Std. Schutz vor heimischen und tropischen Mücken (auch Tigermücken) Anwendung: Gleichmäßig und lückenlos auf den Körper aufsprühen und auf der Haut verreiben (empfohlene Aufbringungsmenge 1 ml pro 250 cm², das entspricht z.B. 6-7 Sprühstößen pro Unterarm). Zur Anwendung im Gesicht direkt in die Handfläche sprühen und sparsam im Gesicht verteilen, Augen und Mundpartie dabei aussparen. Auch Hautpartien unter leichten Textilien mit einreiben, da Insekten durch diese stechen können. Nicht abwischen, bevor das Spray eingetrocknet ist. Bei Bedarf ohne Sicherheitswartezeit wiederholen. Nach längerem Wasserkontakt oder starkem Schwitzen Anwendung wiederholen. Bei Kleinkindern sparsam einsetzen. Nicht für Säuglinge geeignet. Bei gleichzeitiger Verwendung einer Sonnencreme Soventol® PROTECT Intensiv-Schutzspray erst im Anschluss auftragen. Warnhinweise und Erste-Hilfe-Maßnahmen: Nur äußerlich anwenden. Spray gemäß Anwendungshinweis verwenden. Augen- und Mundpartie aussparen. Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser ausspülen. BEI VERSCHLUCKEN: Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. Mund ausspülen und danach reichlich Wasser trinken. Nach Einatmen für viel Frischluft sorgen. Bei anhaltenden Beschwerden Arzt hinzuziehen. Vor Anwendung auf geschädigter oder entzündeter Haut ist ein Arzt zu konsultieren. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Da keine ausreichenden Erkenntnisse vorliegen, sollte Soventol® PROTECT in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Hinweise für den Arzt: Allergische Reaktionen und Sensibilisierung sind möglich. Bei Raumtemperatur lagern. Verpackung nur völlig entleert der Wertstoffsammlung zuführen. Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen. Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Quelle: Angaben der Packungsbeilage Stand: 06/2015

Anbieter: OTTO
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Legalon Protect Madaus Hartkapseln, 100 St
36,18 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen (durch Lebergifte verursachten) Leberschäden. Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Legalon Protect Madaus nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Legalon Protect Madaus sonst nicht richtig wirken kann. Wieviel von Legalon Protect Madaus und wie oft sollten Sie Legalon Protect Madaus einnehmen? Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3 mal täglich 2 Kapseln Legalon Protect Madaus (Mariendistelfrüchteextrakt entsprechend 324,6 mg Silymarin) ein. Wie und wann sollten Sie Legalon Protect Madaus einnehmen? Die Hartkapseln sind vor dem Essen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit einzunehmen. Wie lange sollten Sie Legalon Protect Madaus anwenden? Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Aspirin® Protect 100 mg Tabletten
8,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Vorbeugung von weiteren Schlaganfällen und Herzinfarkten nach Erstereignissen Aspirin® Protect Filmtabletten enthält 100 mg Acetylsalicylsäure in einer magensaftresistenten Filmtablette. Bevor Sie mit der Einnahme von Aspirin® Protect Filmtabletten beginnen, muss Ihr Arzt die Zweckmäßigkeit der Anwendung feststellen. Bitte besprechen Sie daher in jedem Fall mit ihrem Arzt, ob Aspirin® Protect Filmtabletten für Sie geeignet ist. Eine der Hauptursachen von Herzinfarkt und Schlaganfall sind Gerinnungsstörungen bzw. verstopfte Blutgefäße. Aspirin® Protect Filmtabletten 'verdünnt“ das Blut und verhindert, dass die Blutplättchen (Thrombozyten) verklumpen und die Gefäße verstopfen. Da ständig neue Blutplättchen gebildet werden, ist es wichtig, Aspirin® Protect Filmtabletten jeden Tag und auf Dauer einzunehmen. Aspirin® Protect Filmtabletten verfügt über eine spezielle Ummantelung, die den direkten Kontakt der Acetylsalicylsäure mit der empfindlichen Magenschleimhaut verhindert. Diese Ummantelung ist resistent gegen Magensäure und führt dazu, dass sich die Tabletten erst im Dünndarm auflösen und so die Magenschleimhaut geschont wird. Aspirin® Protect Filmtabletten ist für eine Langzeitanwendung geeignet. Einnahme: Die magensaftresistente Filmtablette soll unzerkaut, möglichst vor der Mahlzeit, mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden. Einzeldosis: 1 Filmtablette Tagesmaximaldosis: 1 Filmtablette Laktosefrei Glutenfrei

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Aspirin® Protect 100 mg Tabletten
4,43 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Vorbeugung von weiteren Schlaganfällen und Herzinfarkten nach Erstereignissen Aspirin® Protect Filmtabletten enthält 100 mg Acetylsalicylsäure in einer magensaftresistenten Filmtablette. Bevor Sie mit der Einnahme von Aspirin® Protect Filmtabletten beginnen, muss Ihr Arzt die Zweckmäßigkeit der Anwendung feststellen. Bitte besprechen Sie daher in jedem Fall mit ihrem Arzt, ob Aspirin® Protect Filmtabletten für Sie geeignet ist. Eine der Hauptursachen von Herzinfarkt und Schlaganfall sind Gerinnungsstörungen bzw. verstopfte Blutgefäße. Aspirin® Protect Filmtabletten 'verdünnt“ das Blut und verhindert, dass die Blutplättchen (Thrombozyten) verklumpen und die Gefäße verstopfen. Da ständig neue Blutplättchen gebildet werden, ist es wichtig, Aspirin® Protect Filmtabletten jeden Tag und auf Dauer einzunehmen. Aspirin® Protect Filmtabletten verfügt über eine spezielle Ummantelung, die den direkten Kontakt der Acetylsalicylsäure mit der empfindlichen Magenschleimhaut verhindert. Diese Ummantelung ist resistent gegen Magensäure und führt dazu, dass sich die Tabletten erst im Dünndarm auflösen und so die Magenschleimhaut geschont wird. Aspirin® Protect Filmtabletten ist für eine Langzeitanwendung geeignet. Einnahme: Die magensaftresistente Filmtablette soll unzerkaut, möglichst vor der Mahlzeit, mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden. Einzeldosis: 1 Filmtablette Tagesmaximaldosis: 1 Filmtablette Laktosefrei Glutenfrei

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Legalon® Protect Madaus
37,57 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Kraft der Mariendistel für eine vitale Leber stärkt die Leberzellmembranen und schützt sie aktiv vor neuen Angriffen durch freie Radikale unterstützt die Entgiftung der Leber stimuliert effektiv die lebenswichtige Stoffwechselleistung der Leber unterstützt die eigene Regenerationsleistung der Leber auf natürliche Weise Ihr körperliches Wohlbefinden und Ihre Energie stehen in direktem Zusammenhang mit der Vitalität Ihrer Leber. Als Stoffwechsel- und Entgiftungszentrale erfüllt die Leber für den gesamten Organismus lebenswichtige Aufgaben und ist dabei selbst vielen Belastungen ausgesetzt. Legalon aktiviert die Stoffwechselvorgänge und ist durch den patentierten Silymarin-Spezialextrakt schnell in der Leber verfügbar. Legalon schützt die geschädigte Leber vor weiteren Belastungen und Angriffen durch schädliche Substanzen, Umweltgifte, bestimmte Medikamente, Viren, freie Radikale und Bakterien. Legalon kann die Leistungsfähigkeit der Leber verbessern. Das bedeutet für Sie: mehr Vitalität und mehr Lebensqualität. Legalon vitalisiert die Energie Ihrer Leber. Hinweis: Legalon ist kein Ersatz für die notwendige Beseitigung der Ursachen.Was ist Legalon® Protect Madaus und wofür wird es angewendet? Legalon® Protect Madaus ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Lebererkrankungen. Anwendungsgebiete Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen (durch Lebergifte verursachten) Leberschäden. Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt. Was müssen sie vor der Einnahme von Legalon® Protect Madaus beachten? Die Arzneimitteltherapie ersetzt nicht die Vermeidung der Leber schädigenden Ursachen (Alkohol). Legalon® Protect Madaus darf nicht eingenommen werden bei - bekannter Überempfindlichkeit gegen Mariendistelfrüchte und/oder andere Korbblütler sowie einen der sonstigen Bestandteile. - Gelbsucht (hell- bis dunkelgelbe Hautverfärbung, Gelbfärbung des Augenweiß), - Kindern - Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Schwangerschaft und Stillzeit Legalon® Protect Madaus soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Wie ist Legalon® Protect Madaus einzunehmen? Nehmen Sie Legalon® Protect Madaus immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3 mal täglich 2 Kapseln Legalon® Protect Madaus (Mariendistelfrüchte extrakt entsprechend 324,6 mg Silymarin) ein. Art der Anwendung Die Hartkapseln sind vor dem Essen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit einzunehmen. Dauer der Anwendung Über die Dauer der Einnahme entscheidet der behandelnde Arzt. Sollten trotz der Einnahme von Legalon® Protect Madaus die Beschwerden fortbestehen, sollte der Arzt aufgesucht werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Legalon® Protect Madaus zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge Legalon® Protect Madaus eingenommen haben, als Sie sollten: Vergiftungserscheinungen sind bisher nicht beobachtet worden. Bei Überdosierung können die beschriebenen Nebenwirkungen in verstärktem Maße auftreten. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Legalon® Protect Madaus verständigen Sie bitte Ihren Arzt. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Wie alle Arzneimittel kann Legalon® Protect Madaus Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Mögliche Nebenwirkungen: Selten werden Magen-Darm-Beschwerden wie z.B. eine leicht abführende Wirkung beobachtet. Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Hautausschlag oder Atemnot, auftreten. Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen beobachten, informieren Sie Ihren Arzt, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann. Beim Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen ist Legalon® Protect Madaus abzusetzen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
ASS AbZ Protect 100 mg
2,67 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist ASS AbZ Protect 100 mg und wofür wird es angewendet? ASS AbZ Protect 100 mg hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). ASS AbZ Protect 100 mg wird angewendet bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) - als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt – als Teil der Standardtherapie zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe) nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [Acvb], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [Ptca]) zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) eingetreten sind. Hinweis: ASS AbZ Protect 100 mg eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen Wie ist ASS AbZ Protect 100 mg einzunehmen? Nehmen Sie ASS AbZ Protect 100 mg immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis Bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS AbZ Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Bei akutem Herzinfarkt Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS AbZ Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Reinfarktprophylaxe) Es wird eine Tagesdosis von 3 magensaftresistenten Tabletten ASS AbZ Protect 100 mg (entsprechend 300 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen; z. B. nach Acvb; bei Ptca) Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS AbZ Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Der günstigste Zeitpunkt für den Beginn der Behandlung mit ASS AbZ Protect 100 mg nach aortokoronarem Venen-Bypass (Acvb) scheint 24 Stunden nach der Operation zu sein. Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS AbZ Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Art der Anwendung Nehmen Sie die magensaftresistenten Tabletten bitte unzerkaut möglichst vor der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) ein. Zur Behandlung bei akutem Herzinfarkt sollte die erste magensaftresistente Tablette zerbissen oder zerkaut werden. Dauer der Anwendung ASS AbZ Protect 100 mg ist zur längerfristigen Anwendung vorgesehen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ASS AbZ Protect 100 mg zu stark oder zu schwach ist.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
ASS Dexcel® Protect 75 mg
4,67 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist ASS Dexcel Protect 75 mgund wofür wird es angewendet? ASS Dexcel Protect 75 mg hemmt u.a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). ASS Dexcel Protect 75 mg wird angewendet: bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt – als Teil der Standardtherapie. zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe). nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [Acvb], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [Ptca]). zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Wie ist ASS Dexcel Protect 75 mg einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis: Bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen): Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 75 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Bei akutem Herzinfarkt: Es wird eine Tagesdosis von 2 magensaftresistenten Tabletten ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 150 mgAcetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Reinfarktprophylaxe): Es wird eine Tagesdosis von 4 magensaftresistenten Tabletten ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 300 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen; z.B. nach Acvb; bei Ptca): Es wird eine Tagesdosis von 2 magensaftresistenten Tabletten ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 150 mgAcetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Der günstigste Zeitpunkt für den Beginn der Behandlung mit ASS Dexcel Protect 75 mg nach aortokoronaremVenen-Bypass (Acvb) scheint 24 Stunden nach der Operation zu sein. Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind: Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 75 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Art der Anwendung Nehmen Sie die magensaftresistenten Tabletten bitte unzerkaut möglichst vor der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) ein. Zur Behandlung bei akutem Herzinfarkt sollte die erste magensaftresistente Tablette zerbissen oder zerkaut werden. Dauer der Anwendung ASS Dexcel Protect 75 mg ist zur längerfristigen Anwendung vorgesehen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ASS Dexcel Protect 75 mg zu stark oder zu schwach ist. Zusammensetzung: Was ASS Dexcel Protect 75 mg enthält: Der Wirkstoff ist Acetylsalicylsäure. Jede magensaftresistente Tablette enthält 75 mg Acetylsalicylsäure (Ph.Eur). Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Stearinsäure (Ph.Eur.) [pflanzlich], hochdisperses Siliciumdioxid, Triethylcitrat, Talkum, Methacrylsäure-Ethylacrylat Copolymer (1:1) (Ph.Eur.) ((Mw: ca. 250. 000)).

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
ratiopharm® ASS-ratiopharm® Protect 100 mg
3,92 € *
ggf. zzgl. Versand

Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.) Was ist ASS-ratiopharm Protect 100 mg und wofür wird es angewendet? ASS-ratiopharm Protect 100 mg hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). ASS-ratiopharm Protect 100 mg wird angewendet bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt als Teil der Standardtherapie zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe) nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [Acvb], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [Ptca]) zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z. B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind. Hinweis: ASS-ratiopharm Protect 100 mg eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen. Wie ist ASS-ratiopharm Protect 100 mg einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Dosierung Falls vom Arzt nicht anders verordnet, beträgt die empfohlene Dosis Bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen). Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS-ratiopharm Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Bei akutem Herzinfarkt Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS-ratiopharm Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Reinfarktprophylaxe). Es wird eine Tagesdosis von 3 magensaftresistenten Tabletten ASS-ratiopharm Protect 100 mg (entsprechend 300 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen; z. B. nach Acvb; bei Ptca) Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS-ratiopharm Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Der günstigste Zeitpunkt für den Beginn der Behandlung mit ASS-ratiopharm Protect 100 mg nach aortokoronarem Venen-Bypass (Acvb) scheint 24 Stunden nach der Operation zu sein. Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind: Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS-ratiopharm Protect 100 mg (entsprechend 100 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Art der Anwendung Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut möglichst vor der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) ein. Zur Behandlung bei akutem Herzinfarkt sollte die erste magensaftresistente Tablette zerbissen oder zerkaut werden. Dauer der Anwendung ASS-ratiopharm Protect 100 mg ist zur längerfristigen Anwendung vorgesehen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Wenn Sie eine größere Menge von ASS-ratiopharm Protect 100 mg eingenommen haben, als Sie sollten Schwindel und Ohrklingen können, insbesondere bei Kindern und älteren Patienten, Zeichen einer ernsthaften Vergiftung sein. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit ASS-ratiopharm Protect 100 mg benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Überdosierung/Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden. Was ASS-ratiopharm Protect 100 mg enthält Der Wirkstoff ist: Acetylsalicylsäure Jede magensaftresistente Tablette enthält 100 mg Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.). Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Hochdisperses Siliciumdioxid, Kartoffelstärke, Talkum, Triacetin, Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1)-Dispersion 30% (Ph.Eur.).

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
ASS Dexcel® Protect 75 mg
1,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung von instabiler Angina pectoris u. akutem Myokardinfarkt – als Teil der Standardtherapie, Reinfarktprophylaxe; nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z. B. nach Acvb, bei Ptca; Vorbeugung von transitorischen ischämischen Attacken (Tia) u. Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind. Enthält Lactose Was ist ASS Dexcel Protect 75 mg und wofür wird es angewendet? ASS Dexcel Protect 75 mg hemmt u. a. das Zusammenhaften und Verklumpen von Blutplättchen (Thrombozyten) und beugt dadurch der Entstehung von Blutgerinnseln (Thromben) vor (Thrombozytenaggregationshemmung). ASS Dexcel Protect 75 mg wird angewendet bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen) – als Teil der Standardtherapie bei akutem Herzinfarkt – als Teil der Standardtherapie zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (zur Reinfarktprophylaxe) nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen z.B. nach aortokoronarem Venen-Bypass [Acvb], bei perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie [Ptca]) zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia: transitorischen ischämischen Attacken) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien (z.B. vorübergehende Lähmungserscheinungen im Gesicht oder der Armmuskulatur oder vorübergehender Sehverlust) aufgetreten sind Hinweis: ASS Dexcel Protect 75 mg eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen. Wie ist ASS Dexcel Protect 75 mg einzunehmen? Nehmen Sie ASS Dexcel Protect 75 mg immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bei instabiler Angina pectoris (Herzschmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Herzkranzgefäßen): Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 75 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Bei akutem Herzinfarkt: Es wird eine Tagesdosis von 2 magensaftresistenten Tabletten ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 150 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Zur Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes nach erstem Herzinfarkt (Reinfarktprophylaxe): Es wird eine Tagesdosis von 4 magensaftresistenten Tabletten ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 300 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Nach Operationen oder anderen Eingriffen an arteriellen Blutgefäßen (nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen; z.B. nach Acvb; bei Ptca): Es wird eine Tagesdosis von 2 magensaftresistenten Tabletten ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 150 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Der günstigste Zeitpunkt für den Beginn der Behandlung mit ASS Dexcel Protect 75 mg nach aortokoronarem Venen-Bypass (Acvb) scheint 24 Stunden nach der Operation zu sein. Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn (Tia) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind: Es wird eine Tagesdosis von 1 magensaftresistenten Tablette ASS Dexcel Protect 75 mg (entsprechend 75 mg Acetylsalicylsäure pro Tag) empfohlen. Art der Anwendung Nehmen Sie die magensaftresistenten Tabletten bitte unzerkaut möglichst vor der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Zur Behandlung bei akutem Herzinfarkt sollte die 1. magensaftresistente Tablette zerbissen oder zerkaut werden. Dauer der Anwendung ASS Dexcel Protect 75 mg ist zur längerfristigen Anwendung vorgesehen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Was ASS Dexcel Protect 75 mg enthält: Der Wirkstoff ist Acetylsalicylsäure. 1 magensaftresistente Tablette enthält 75 mg Acetylsalicylsäure (Ph.Eur). Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose, Lactose -Monohydrat, Maisstärke, Stearinsäure (Ph.Eur.) [pflanzlich], hochdisperses Siliciumdioxid, Triethylcitrat, Talkum, Methacrylsäure-Ethylacrylat Copolymer (1:1) (Ph.Eur.) ((Mw: ca. 250.000))

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot