Angebote zu "Gehirn" (162 Treffer)

Citicoline CDP Choline 250mg (120 Kapseln)
43,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Citicoline CDP Choline von Jarrow Citicoline ist eine natürliche Substanz, die bei der Aufnahme in Cholin und Cytidin aufgespalten wird. Dabei wird ein Teil von Citicoline in den Neurotransmitter Acetylcholin überführt, welcher die Aufgabe der Reiz- und Informationsweiterlungen zwischen den Nervenzellen im Gerhin übernimmt. Somit ist Citicoline CDP Choline von Jarrow zur diätetischen Behandlung von Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen infolge von Hirnleistungsstörungen angezeigt. Informationen zum Hersteller/Importer: Jarrow Deutschland GmbHRingstr. 3312205 BerlinDeutschlandwww.jarrow.de Zutatenliste: Cytidin-5´-diphosphocholin (60%), Gelatine (Kapselhülle), Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (pflanzlich), Füllstoff Cellulose, Trennmittel Siliziumdioxid. Besondere Merkmale: Mit Trennmittel(n), Füllstoff(en). Verzehrempfehlung: Verzehren Sie 1 Kapsel bis zu viermal täglich mit Flüssigkeit gemäß der Empfehlung Ihres Therapeuten. Aufbewahrung: Bei Raumtemperatur und trocken lagern. Bezeichnung: Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), zur diätetischen Behandlung von Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen in Folge von Hirnleistungsstörungen. Nettogewicht: 45g (120 Kapseln) Hinweis: Das Produkt ist unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden und die Menge und Dauer der Einnahme sollte nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.Nicht zur Verwendung als einzige Nahrungsquelle geeignet. Ursprungsland: Vereinigte Staaten Herkunftsort: Deutschland

Anbieter: Vitafy.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Citicoline CDP Choline 250mg (60 Kapseln)
24,49 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Citicoline CDP Choline von Jarrow Citicoline ist eine natürliche Substanz, die bei der Aufnahme in Cholin und Cytidin aufgespalten wird. Dabei wird ein Teil von Citicoline in den Neurotransmitter Acetylcholin überführt, welcher die Aufgabe der Reiz- und Informationsweiterlungen zwischen den Nervenzellen im Gerhin übernimmt. Somit ist Citicoline CDP Choline von Jarrow zur diätetischen Behandlung von Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen infolge von Hirnleistungsstörungen angezeigt. Informationen zum Hersteller/Importer: Jarrow Deutschland GmbHRingstr. 3312205 BerlinDeutschlandwww.jarrow.de Zutatenliste: Cytidin-5´-diphosphocholin (60%), Gelatine (Kapselhülle), Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (pflanzlich), Füllstoff Cellulose, Trennmittel Siliziumdioxid. Besondere Merkmale: Mit Trennmittel(n), Füllstoff(en). Verzehrempfehlung: Verzehren Sie 1 Kapsel bis zu viermal täglich mit Flüssigkeit gemäß der Empfehlung Ihres Therapeuten. Aufbewahrung: Bei Raumtemperatur und trocken lagern. Bezeichnung: Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), zur diätetischen Behandlung von Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen in Folge von Hirnleistungsstörungen. Nettogewicht: 22g (60 Kapseln) Hinweis: Das Produkt ist unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden und die Menge und Dauer der Einnahme sollte nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.Nicht zur Verwendung als einzige Nahrungsq Ursprungsland: Vereinigte Staaten Herkunftsort: Deutschland

Anbieter: Vitafy.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
´´Was ist es denn mit den Gehirnen?´´
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Hauptseminar ´´Prosaexperimente der Moderne´´, Sprache: Deutsch, Abstract: Unter dem Schlagwort ´´Gehirne´´ brachte Gottfried Benn im Jahr 1916 fünf Novellen heraus. Die erste Erzählung aus diesem Band, ebenfalls Gehirne genannt, steht im Mittelpunkt dieser Arbeit. Der zentrale Begriff ,Gehirn´ wird darin, außer im Titel, zwar erst fast am Ende der Erzählung beim Namen genannt, spielt aber für ihr Funktionieren eine entscheidende Rolle. Das recht kurze Prosastück Gehirne handelt von Rönne, einem Arzt, der sich den Zerfall seiner Großhirnrinde diagnostiziert. Der Fakt, dass der Autor Gottfried Benn selbst Arzt war, erscheint unter diesem Gesichtspunkt besonders interessant. In der Sekundärliteratur lag es da auch häufig nahe, Rönne mit Benn gleichzusetzen. Doch dies ist zu oberflächlich. Hinter den ,Gehirnen´ steckt mehr als nur eine Anspielung auf Benns Biographie. - Inwiefern Benns ´´anderes´´ Leben, das als Arzt, seine Erzählung Gehirne nicht nur um einen fundierten medizinischen Wissenskontext bereicherte, sondern dadurch auch (wissenschafts-)kritische Elemente mit einflossen, soll im Folgenden aufgezeigt werden. Es gilt dabei, eine Interpretationsmöglichkeit zu finden, welches Programm von der zentralen Metapher ,Gehirn´ in Hinblick auf den Text ausgeht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Das lachende Gehirn
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

- Sich und andere verstehen: Warum lachen und lächeln wir? - Differenziert: Lachen und Humor in unterschiedlichen Lebensphasen und Kontexten Wer uns Menschen evolutionär, psychologisch und biologisch verstehen will, kommt an zwei Fragen nicht vorbei: Warum lachen und lächeln wir? Warum haben wir Humor? Im Vergleich zu anderen Spezies fällt auf: Lächeln und Lachen gehören zum Menschen wie das Atmen. Hat sich die Menschheit gar nur deshalb so rasant entwickelt, weil das Lachen unsere Gemeinschaft zusammenhält und uns somit stärker macht? Reiner W. Heckl, Neurologe und Psychiater, wandelt auf verschiedenen wissenschaftlichen Pfaden, um Lachen, Lächeln und Humor in unserem Gehirn zu ergründen. Er trifft dabei auf eine erstaunliche Vielfalt des Phänomens und erkennt: Lachen ist nicht nur Ausdruck von Heiterkeit und Freude. Wenn wir uns selbst oder andere bei ganz normalen Unterhaltungen beobachten, dann merken wir, dass während des Gesprächs dennoch immer wieder kurz gelächelt, ja sogar gelacht wird, selbst wenn es gar nicht lustig ist. Wir lächeln verlegen, wenn uns etwas peinlich ist, unsicher, wenn wir dem Chef oder einer Autoritätsperson begegnen. Wir können spöttisch, ja sogar höhnisch lächeln und lachen, liebevoll und herzlich, verschämt oder triumphierend. Wie kommt es zu diesen merkwürdigen Phänomenen des Lächelns und Lachens? Welche Funktionen erfüllen sie nach innen, im Gehirn, und nach außen, im zwischenmenschlichen Miteinander? Wie und wann hat sich unser Lachen überhaupt entwickelt? Was ist Heiterkeit und Komik? Was ist Humor? Zu all diesen Fragen werden Sie in diesem Buch interessante Fakten und auch Gründe zum Schmunzeln finden. Und nach dem Lesen mehr über Ihr Gehirn und Ihre Beziehungen zu Ihren Zeitgenossen wissen - zu solchen mit oder auch ohne Humor. Dieses Buch richtet sich an - Leserinnen und Leser, die sich für ihr Gehirn, für Lachen und Humor interessieren - Biologen - Lehrer - Ärzte - Psychologen - an Kommunikation Interessierte

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Der Dibbuk im Gehirn
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kabbala ist als ein wesentlicher Bestandteil der jüdischen Mystik, vielfältig überliefert und gedeutet. Gemeinhin hat man mystische Erfahrungen theologisch, soziologisch oder psychoanalytisch betrachtet, hier jedoch unternehmen zwei Wissenschaftler den Versuch, die Gehirnleistungen der so gedeuteten Phänomene zu entschlüsseln. Für dieses Unternehmen haben sich Moshe Idel, der bedeutende Forscher jüdischer Mystik, und sein Jerusalemer Kollege, der Neurowissenschaftler und Arzt Shahar Arzy zusammengetan, um die Kabbala aus einer ganz neuen Perspektive zu erforschen: der des menschlichen Gehirns. Arzy und Idel analysieren die Beschreibungen jüdischer Mystiker von Körperphänomenen wie Ekstase, Entrückung oder Verdoppelung und stellen sie jüngsten neurologischen Untersuchungen des Gehirns gegenüber. Kann man die Erfahrungen der Kabbalisten mit den Ergebnissen moderner Laborexperimente vergleichen? In Der Dibbuk im Gehirn wird zum ersten Mal versucht, mit Hilfe neurowissenschaftlicher Methoden die Techniken der Kabbalisten bei ihren ekstatischen, mystischen Erfahrungen zu erklären. Eine bahnbrechende Studie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Power Foods für das Gehirn
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist allgemein bekannt, dass eine gesunde Ernährung unabdingbar für eine robuste körperliche Gesundheit ist. Dass sich mit der richtigen Ernährungsweise aber auch das Gehirn wirksam schützen und die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern lässt, wissen nur die wenigsten. Der international renommierte Arzt, Wissenschaftler und Bestseller-Autor Dr. Neil Barnard informiert in diesem wegweisenden Buch über die aktuellsten Forschungsergebnisse und verrät, mit welchen Lebensmitteln sich das Gedächtnis stärken, das Gehirn leistungsfähig halten und gleichzeitig das Risiko für Alzheimer, Schlaganfälle und andere gesundheitliche Risiken deutlich verringern lässt. Er klärt über die kognitiven Gefahren eines hohen Verzehrs von Fleisch- und Milchprodukten auf und erläutert, wie schädlich giftige Metalle wirklich für das Gehirn sind. Dank seines effektiven 3-Schritte-Programms lassen sich die Erkenntnisse aus den fundierten wissenschaftlichen Hintergrundinformationen einfach in die Praxis umsetzen. Power Foods für das Gehirn enthält nicht nur einen Menüplan mit köstlichen Rezepten wie Heidelbeer-Buchweizen-Pancakes, herzhaften Portobello-Burgern, saftigen Brombeerriegeln und aromatischem Kürbis-Gewürzkuchen, die nur die gesündesten Zutaten für das Gehirn enthalten, sondern auch Taktiken zur Minimierung von gesundheitlichen Risiken, die dem Gehirn schaden, so wie leicht in den Alltag integrierbare körperliche und geistige Trainingsstrategien zur Stärkung des Gehirns und zur Verbesserung des Gedächtnisses. Mit diesem Buch helfen Sie nicht nur Ihrem Gehirn, sondern gleichzeitig auch Ihrem Körper auf die gesündeste Art auf die Sprünge - egal in welchem Alter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Das lachende Gehirn (eBook, PDF)
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

. Sich und andere verstehen: Warum lachen und lächeln wir? . Differenziert: Lachen und Humor in unterschiedlichen Lebensphasen und Kontexten Wer uns Menschen evolutionär, psychologisch und biologisch verstehen will, kommt an zwei Fragen nicht vorbei: Warum lachen und lächeln wir? Warum haben wir Humor? Im Vergleich zu anderen Spezies fällt auf: Lächeln und Lachen gehören zum Menschen wie das Atmen. Hat sich die Menschheit gar nur deshalb so rasant entwickelt, weil das Lachen unsere Gemeinschaft zusammenhält und uns somit stärker macht? Reiner W. Heckl, Neurologe und Psychiater, wandelt auf verschiedenen wissenschaftlichen Pfaden, um Lachen, Lächeln und Humor in unserem Gehirn zu ergründen. Er trifft dabei auf eine erstaunliche Vielfalt des Phänomens und erkennt: Lachen ist nicht nur Ausdruck von Heiterkeit und Freude. Wenn wir uns selbst oder andere bei ganz normalen Unterhaltungen beobachten, dann merken wir, dass während des Gesprächs dennoch immer wieder kurz gelächelt, ja sogar gelacht wird, selbst wenn es gar nicht lustig ist. Wir lächeln verlegen, wenn uns etwas peinlich ist, unsicher, wenn wir dem Chef oder einer Autoritätsperson begegnen. Wir können spöttisch, ja sogar höhnisch lächeln und lachen, liebevoll und herzlich, verschämt oder triumphierend. Wie kommt es zu diesen merkwürdigen Phänomenen des Lächelns und Lachens? Welche Funktionen erfüllen sie nach innen, im Gehirn, und nach außen, im zwischenmenschlichen Miteinander? Wie und wann hat sich unser Lachen überhaupt entwickelt? Was ist Heiterkeit und Komik? Was ist Humor? Zu all diesen Fragen werden Sie in diesem Buch interessante Fakten und auch Gründe zum Schmunzeln finden. Und nach dem Lesen mehr über Ihr Gehirn und Ihre Beziehungen zu Ihren Zeitgenossen wissen - zu solchen mit oder auch ohne Humor. Dieses Buch richtet sich an - Leserinnen und Leser, die sich für ihr Gehirn, für Lachen und Humor interessieren - Biologen - Lehrer - Ärzte - Psychologen - an Kommunikation Interessierte

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Das lachende Gehirn (eBook, ePUB)
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

. Sich und andere verstehen: Warum lachen und lächeln wir? . Differenziert: Lachen und Humor in unterschiedlichen Lebensphasen und Kontexten Wer uns Menschen evolutionär, psychologisch und biologisch verstehen will, kommt an zwei Fragen nicht vorbei: Warum lachen und lächeln wir? Warum haben wir Humor? Im Vergleich zu anderen Spezies fällt auf: Lächeln und Lachen gehören zum Menschen wie das Atmen. Hat sich die Menschheit gar nur deshalb so rasant entwickelt, weil das Lachen unsere Gemeinschaft zusammenhält und uns somit stärker macht? Reiner W. Heckl, Neurologe und Psychiater, wandelt auf verschiedenen wissenschaftlichen Pfaden, um Lachen, Lächeln und Humor in unserem Gehirn zu ergründen. Er trifft dabei auf eine erstaunliche Vielfalt des Phänomens und erkennt: Lachen ist nicht nur Ausdruck von Heiterkeit und Freude. Wenn wir uns selbst oder andere bei ganz normalen Unterhaltungen beobachten, dann merken wir, dass während des Gesprächs dennoch immer wieder kurz gelächelt, ja sogar gelacht wird, selbst wenn es gar nicht lustig ist. Wir lächeln verlegen, wenn uns etwas peinlich ist, unsicher, wenn wir dem Chef oder einer Autoritätsperson begegnen. Wir können spöttisch, ja sogar höhnisch lächeln und lachen, liebevoll und herzlich, verschämt oder triumphierend. Wie kommt es zu diesen merkwürdigen Phänomenen des Lächelns und Lachens? Welche Funktionen erfüllen sie nach innen, im Gehirn, und nach außen, im zwischenmenschlichen Miteinander? Wie und wann hat sich unser Lachen überhaupt entwickelt? Was ist Heiterkeit und Komik? Was ist Humor? Zu all diesen Fragen werden Sie in diesem Buch interessante Fakten und auch Gründe zum Schmunzeln finden. Und nach dem Lesen mehr über Ihr Gehirn und Ihre Beziehungen zu Ihren Zeitgenossen wissen - zu solchen mit oder auch ohne Humor. Dieses Buch richtet sich an - Leserinnen und Leser, die sich für ihr Gehirn, für Lachen und Humor interessieren - Biologen - Lehrer - Ärzte - Psychologen - an Kommunikation Interessierte

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot